top of page
Steffi_edited.png
  • AutorenbildStephanie Wolf Münster

Aussichtsreiche Wandertour in und um Berat, die Stadt der 1000 Fenster in Albanien

Auf dieser schönen Tour wandern wir durch duftende Wildblumenwiesen mit Aussicht auf die "1000 Fenster" von Berat und wandeln zwischen historischen Gebäuden.

1000 Fenster von Berat

Berat die Stadt der 1000 Fenster ist ein absolutes Highlight jeder Albanienreise. Idyllisch an der Osum gelegen ist Berat eine gemütliche kleine Stadt zu Füßen einer tollen Bergwelt. Alte Häuser im osmanischen Baustil, eine Burg mit altem Stadtteil hoch über der Stadt, herzlichen Menschen, eine wunderschöne Landschaft und leckere Restaurants- Berat ist eine Reise wert.

Die Stadt, aber auch die umliegende Natur ist faszinierend- also warum nicht beides miteinanderverbinden?

Also ab in die Wanderschuhe es gibt viel zu entdecken. Duftende Wildblumenwiesen und Kieferwälder, traumhafte Blicke auf Berat, eine kleine Kapelle und die alte Burg Kalaja e Beratit welche über Berat thront sind die Highlights dieser schönen Wanderung.


Tourbeschreibung Stand 05/2022:

  • Länge: 6,55 km

  • Höhenmeter: 488 m

  • Anspruch: Trittsicherheit und ein wenig Schwindelfreiheit.

  • Bitte unternimmt diese Tour nur mit geeigneter Ausrüstung

  • Bitte erkundigt Euch vor der Tour über mögliche Gefahren sowie Verhaltensweisen bei Kontakt von Kriechtieren, Hütehunden, Kuhherden etc. sowie alpinen Gefahren der albanischen Bergwelt

  • Anmerkung: Wir haben diese Tour Ende Mai unternommen. Zu dieser Zeit ist die Wärme noch erträglich gewesen. Außerdem scheint zu dieser Zeit die Natur zu explodieren und überall sind duftende Wildblumen. Ich rate Euch davon ab diese Tour im Sommer zu unternehmen da es dann bestimmt zu heiß ist.

Gpx Daten zur Wanderung:

In_und_um_Berat_Stand_Mai_2022
.gpx
Download GPX • 66KB

Los geht es mitten in Berat auf dem Bulevardi Republika. Auf diesem Boulevard ist einiges los und unter den schattenspendenden Bäumen auf den vielen Bänken scheint ein beliebter Treffpunkt zu sein. Ihr könnt euch nochmal in schönen Cafes stärken oder gleich über die "neue" Brücke zum Stadtteil Gorice wandern.

Altstadt von Berat

Wildblumenwiesen mit Aussicht:

Hier wandern wir durch eine wunderschöne Blumenwiese den Berg hinauf und genießen immer wieder tolle Blicke auf Berat und die Burg welche über der Stadt thront.

Blick auf die Neustadt von Berat

Durch bunte Wildblumenwiesen und duftenden Kiefern geht es immer weiter den bergauf.

Wir erreichen einen alten Bunker und kurze Zeit später ein Gebäude was derzeit nur von Schafen bewohnt zu sein scheint welche uns neugierig betrachten.

Blick auf ein Gebirgsmassiv

Weiter geht es und wir wandern auf wunderschöne sehr faltig wirkende Berge zu immer begleitet vom Duft der Wildblumen.

Schöner Blick auf Berat und die umliegenden Berge

Nach 350 Höhenmetern erreichen wir den Fernsehturm. Hier haben wir Rast gemacht, unsere Kekse geknabbert und den Blick genossen. Allerdings sollte man sich nicht vertun- die Wanderung ist noch längst nicht zu Ende und der Aufstieg zur Burg der später noch vor uns liegt hat es in sich.

Blick vom Wanderweg auf Berat

Aber zuerst geht es hinunter und wir laufen in einem kleinen Bogen wieder auf Berat zu.

Unter uns liegen die Dächer der Stadt und wir tauchen mit einem schönen Blick auf die alte Brücke Ura e Gorices, welche sich über den Osum spannt, in das Dächermeer ein.

Berat am Osum

Genießerpause im traditionellen Restaurant

Der Weg führt fast direkt bei "Enis Traditional Food Restaurant" vorbei wo wir uns albanische Spezialitäten ordentlich schmecken lassen.


Die Portionen sind wie so oft in Albanien riesig- man sollte daher nicht gleich zu viel bestellen sonst ist an weiterwandern nicht mehr zu denken:-).


Nach dieser wirklich leckeren Pause geht es weiter über die Ura e Gorices Brücke und nach einem kurzen Stück am Fluß Osum steil nach oben zur alten Burg. Der Aufstieg hat sich bei uns mit dem Bauch voller Leckerein doch etwas anstrengend gestaltet.

Doch der Blick auf den Stadtteil Gorica entschädigt für die Mühe.


Blick auf Kapelle Kisha e Shën Mehillit in Berat

Wir passieren die schöne Kapelle Kisha e Shën Mehillit welche am Berg zu kleben scheint und steigen weiter hinauf. Inzwischen ist es sehr warm und die Felsen um uns steigern die Wärme weiter.

Torbogen zur Burg von Berat

Burg von Berat Kalaja e Beratit

Über alte Stufen und durch einen Torbogen erreichen wir die Burg von Berat. Die heutige Befestigung stammt zum größten Teil aus dem 13. Jahrhundert und besticht durch eine gelunge Kombination aus historischen Gebäuden mit einem wunderschönen Panoramablick.

Blick auf Burg von Berat Kalaja e Beratit

Hier bummeln wir durch die Gassen, genießen den Blick und eine Erfrischung in einer der Cafes und machen uns dann über das alte Viertel Magalem an den Abstieg zurück zu unserem Ausgangpunkt.


PS: Nachwandern wie immer auf eigene Gefahr


Schaut Euch doch auch meine Blogartikel mit schönen Wanderungen in Georgien, Marokko und auf Teneriffa an.


Georgien:


Marokko:


Mehrtageswanderungen auf Terneriffa:

Die Etappen: 1, 2, 3, 4,


159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page